Ist das noch eine Kunstdiskussion oder schon Selbstfindungstalk?

Eigentlich habe ich noch einige Filme auf meiner Liste, über die ich mal schreiben wollte. Filme und Serien konsumiere ich ja auch einige. Aber seit ich seit ein paar Monaten Spotify nutze (Ja, ich gehöre absolut zu der Late Majority, nicht nur in Bezug auf Spotify) lerne ich Musikhören viel mehr zu schätzen und genieße„Ist das noch eine Kunstdiskussion oder schon Selbstfindungstalk?“ weiterlesen

Gedanken über die Zukunft, die ich mir auf einem Spaziergang machte

Eine wichtige Veränderung, die unsere Gesellschaft gerade nachhaltig beeinflusst, ist die Digitalisierung. Aber irgendwie macht uns das ständige Online-Sein nicht so richtig glücklich. Ich frage mich: Was müsste sich ändern damit, es das tut? Bleiben wir hinter unserem technischen Fortschritt zurück? Und welche Rolle spielen Amazon, Facebook und Co.?
Der Text ist ein bisschen länger geworden. Ich hoffe, er ist trotzdem interessant und unterhaltsam zu lesen!

Über mich und meine Fragen

In diesem sehr persönlichen Beitrag spreche ich über eine wichtige Entwicklung, die ich gerade durchmache, darüber wie es ist, introvertiert zu sein, und über dumme Fragen. Ich hoffe, ich kann ein bisschen Hoffnung und gute Schwingungen vermitteln.

1000 Fragen an mich selbst – #3

Inspiriert von dem Blog pink-e-pank und ihrer Blogparade „1000 Fragen an mich selbst“ vor zwei Jahren, haben wir beiden Annas uns gedacht, dass machen wir auch. So nehmen wir uns jeden ersten Mittwoch im Monat („Mein Mittwoch“) Zeit die 1000 Fragen Stück für Stück für uns selbst zu beantworten. Gemäß den „Ein Thema- zwei Meinungen“ Beiträgen könnt ihr die Antworten von uns beiden hier lesen.

Die Seele will frei sein

Ich bin keine Buchkritikerin und lese auch selten Buchkritiken von anderen. Trotzdem möchte ich euch meine Meinung und Empfehlung zu diesem Buch nicht vorenthalten. Daher habe ich es mal mit einer Mischung aus Inhaltsangabe und meinen Gedanken versucht und kann damit dem ein oder anderen vielleicht Lust auf ein etwas anderes Buch machen.

1000 Fragen an mich selbst – Blogparade Teil 1

Inspiriert von dem Blog pink-e-pank und ihrer Blogparade „1000 Fragen an mich selbst“ vor zwei Jahren, haben wir beiden Annas uns gedacht, dass machen wir auch. So nehmen wir uns jeden ersten Montag im Monat („my-monday“) Zeit die 1000 Fragen Stück für Stück für uns selbst zu beantworten. Gemäß den „Ein Thema- zwei Meinungen“ Beiträgen könnt ihr die Antworten von uns beiden hier lesen. Hier kommt also Teil 1 der Blogparade mit den ersten 40 Fragen.

Migraene Muraene

#MenschenMitMigräneSindKämpfer